Mulligan Concept

Mobilisation with Movement

Das Mulligan-Concept, benannt nach dem neuseeländischen Physiotherapeuten Brian Mulligan, ist ein modernes und evidenzorientiertes Konzept in der Behandlung von neuromuskuloskeletalen Patienten. Hauptmerkmal des Konzepts ist die sog. „Mobilisation with Movement (MWM)“, eine Kombination von passiver Mobilisation durch den Therapeuten und simultan aktiver Bewegung des Patienten. 

Das Ergebnis der Techniken kann spektakulär sein, was oftmals schon während des Kurses zu erstaunten Reaktionen seitens der Kursteilnehmer führt. Auch erfahrene Manualtherapeuten finden in diesem Konzept eine ausgezeichnete Alternative und Ergänzung für die Behandlung v.a. neuromuskuloskeletaler Patienten. 

Kursaufbau:

  • Mulligan Modul 1 (Einführung, HWS, Obere Extremität; 3 Tage/27 UE)
  • Mulligan Modul 2 (BWS/LWS, Untere Extremität; 3 Tage/27 UE)
  • Mulligan Modul 3 (Refresher/Prüfung; 2 Tage/9 UE)

Voraussetzungen:

Physiotherapeut/in, Arzt/Ärztin, Masseur/in (Masseure nur mit Nachweis über ein Zertifikat in Manueller Therapie)

 

Kursdaten 20 FP

Modul 2: 24.10.2018 – 26.10.2018

Modul 1: 18.03.2019 – 20.03.2019

Modul 1: 03.06.2019 – 05.06.2019

Modul 2: 13.11.2019 – 15.11.2019

Video:

Kursbeginn:

11:00 Uhr

Kursgebühr:

395,00 € je Kurs

Kursort:

Köln


Referenten:

Carola Stolz, anerk. Mulligan Instruktorin (MCTA)

Adressaten:

Physiotherapeuten

Abschluss:

Zertifikat

 

Anmerkung: Die Module 1 und 2 können nur in dieser Reihenfolge belegt werden.