McKenzie Seminar Teil D

HWS 2 / Fortgeschrittene Problemlösung und obere Extremität

Die Teilnehmer gehen in diesem Kurs unter anderem die obere HWS noch genauer durch. Sie lernen die relevanten Instabilitätstests und spezifische Therapeutenverfahren für die HWS. Sie erfahren mehr über komplexe Pathologien der gesamten Wirbelsäule, die in der täglichen Praxis immer wieder zu Problemen führen. Dazu gehören auch chronische Schmerzen und psychosoziale Problemstellungen. Die Teilnehmer steigern durch diesen Kurs ihr Befund- und Behandlungstempo und werden damit noch effektiver.

Tag drei und vier stehen im Zeichen der oberen Extremität. Die Teilnehmer übertragen die MDT- Syndrome auf die obere Extremität (Schulter, Ellbogen, Hand). Die Instruktoren zeigen anhand von „Live-Patienten“ wie effektiv die MDT Diagnostik und Therapie auch an den Gelenken ist. Dieses Seminar ist der entscheidende Baustein zum professionellen Umgang mit Wirbelsäulen- und Extremitätenpatienten.

Außerdem ist es Voraussetzung für die international anerkannte Prüfung – das Credentialling Examen.

Teilnahmebedingungen:

Offizieller McKenzie-Kurs Teil A,B und C absolviert

Kursdaten 36 FP

13.12.2018 – 16.12.2018

Kursbeginn:

Tag 1-3: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Tag 4:    09:00 Uhr – 16:00 Uhr 

Kursgebühr:

449,- Euro

Kursort:

Köln


Referenten:

Georg Supp

Adressaten:

Physiotherapeuten, Ärzte